Ein Zikadenjäger
© Horst Beutler
Ein Zikadenjäger
http://naturfotografen-forum.de/data/o/237/1189078/thumb.jpghttp://naturfotografen-forum.de/data/o/237/1189078/image.jpg
… ist die kleine Grabwespe Harpactus elegans, Körperlänge um die 7 Millimeter. Zweifellos gehört sie mit zu den hübschesten Arten der heimischen Grabwespenfauna. Fast schon exotisch mutet sie an, möchte man meinen, wenn man sie groß im Sucher sieht.
Harpactus elegans besiedelt Offensandgebiete mit lichtem Bewuchs aus Silbergras („Silbergrasfluren“), wo er seine Nester gräbt. Als Nahrung für die Larven werden Kleinzikaden erbeutet und eingetragen. Dieser Schnappschuß zeigt ein Weibchen, das beim Graben seines Baues für wenige Sekunden eine Pause einlegte, um sich zu putzen.
Harpactus elegans hat einen hohen Wärmeanspruch und scheint von der Klimaänderung in Richtung Erwärmung zu profitieren. Denn diese als selten geltende mediterrane Grabwespe ist in den letzten Jahren in Deutschland mancherorts deutlich häufiger geworden.

VG Horst
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 268.0 kB, 1024 x 682 Pixel.
Technik:
DSLR/APSC, 2.8/100 macro + 1.7 TC (= 170mm), f 8, 1/640 sec., ISO 800
Ansichten: 72 durch Benutzer, 364 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Grabwespen und Wegwespen:
←→